News

Eigentlich haben unsere felligen Vierbeiner mit giftigen Pflanzen draußen in der Natur, im Garten oder in der Wohnung keine wirklichen Berührungspunkte.

Im Allgemeinen sind Hunde reine Fleischfresser und kauen nur gelegentlich Gräser um die Verdauung zu fördern.

Hunde verstehen mehr, als man vielleicht annimmt. Neben Kommandos wie „Sitz“ oder „Platz“ können Sie auch menschliche Gesichter erkennen und sogar ihre Ausdrücke lesen.

Seit Jahrhunderten ist der Hund der engste Freund und Begleiter des Menschen. Wie die Vierbeiner allerdings uns und die Welt wahrnehmen und verstehen, das ist noch immer ein Rätsel. Unterschiedliche Forscher sind der Frage nach Gesichtserkennung nachgegangen und haben Faszinierendes herausgefunden.

BARF? Was verbirgt sich eigentlich hinter dieser Abkürzung? Warum sollte man es machen? Welche Fehler sollten man vermeiden? Mag mein Hund überhaupt BARF?

Diese und weitere Fragen werden im Folgenden beantwortet.

Dies soll Ihnen sowohl als Information als auch als Entscheidungshilfe dienen.

Wussten Sie schon, dass das Tierschutz-Zentrum auch Pensionshunde beherbergt und das sogar in zweierlei Hinsicht?! Zum einen nämlich können Einheimische oder in Ungarn lebende Menschen, nach Absprache und unter der Voraussetzung freier Termine, ihren Hund/Hunde in Pension geben, wenn sie selber z.B. in Urlaub fahren, ins Krankenhaus müssen oder sonstige Gründe haben, warum sie zeitlich nicht für ihr Tier sorgen können.

Gregory Berns in den USA und Adam Miklósi in Ungarn konnten in verschiedenen Studien zeigen, dass das soziale Gehirn von Hund und Mensch sehr ähnlich tickt. Sie trainierten für diese Tests Hunde so, dass sie bei der Lösung ihrer Aufgaben absolut ruhig und mit Gehörschutz im heute noch sehr laut arbeitenden Tomographen liegen blieben und man so ihr Gehirn bei der Arbeit beobachten konnte.

Die Resultate dieser Studie waren verblüffend, denn die Messungen ergaben sehr ähnliche Funktionen der sozialen Gehirnzentren von Hund und Mensch.

Kaum hat der Frühling an die Tür geklopft, schon steigen an manchen Tagen die Temperaturen in den sommerlichen Bereich.

Zeit, sich darüber Gedanken zu machen, seinen Hund nicht alleine im Auto zurück zu lassen – auch nicht für ein paar Minuten, denn genau diese können lebensbedrohend für den felligen Vierbeiner sein. Hunde sind nicht in der Lage sich durch Schwitzen abzukühlen!

Nur an den Pfoten können sie auf ähnliche Weise transpirieren wie der Mensch.

Seite 1 von 48

Kontakt

Tierschutz-Zentrum

Gàbor Izsàk | Swiss Ranch
Sachkundig nach §11 TierSchG Deutschland und § 10 LHundeG NRW Deutschland

Matko 3, in H-6034 Helvécia 
Tel: 0036 76 / 701 297

info@tierschutz-zentrum.com

Ansprechpartner

Bankverbindung

IBAN:  DE06217500000186029138

BIC:    NOLADE21NOS

oder Spenden Sie mit PayPal

Anmeldung

Newsletter