Impfungen in Csongràd

Impfungen in Csongràd

In der ersten Juniwoche waren zwei unserer Kolleginnen aus Deutschland bei uns vor Ort in Ungarn.  Wir hatten Ihnen bereits ein wenig über deren Aufenthalt bzw. über die vielen Erlebnisse und die vielen Notfälle berichtet.

Nun möchten wir Ihnen aber auch einmal über positive Geschehnisse berichten, denn wir waren gemeinsam mit den Mädels von der Pfotenhilfe Ungarn e.V. im Menhely Csongràd.

So konnten sich Maike und Anke selber einen Eindruck verschaffen. Sie haben die dort untergebrachten Hunde kennen gelernt und, das war unser Hauptanliegen, wir haben die Tiere dort gemeinsam mit der ortsansässigen Amtsveterinärin medizinisch versorgt. Wir haben alle dort lebenden Tiere Kombi geimpft und gegen Leptospirose 4 wie auch gegen Tollwut. Zuvor wurde  ihnen ein Transponderchip gesetzt und für jeden Hund ein Impfpass angelegt.

In ein paar Wochen, wird der Tierarzt die Kombiimpfungen wie auch die Leptospirose 4-Impfungen wiederholen um einen optimalen Impfschutz aufzubauen.

Zwei Jahre lang gab es für die dort untergebrachten Tiere keine Unterstützung. Der Eigentümer des Geländes, der im Übrigen alle Tiere mit Namen kennt und sie alle sehr mag, konnte die Mittel für diese so wichtige medizinische Versorgung  nicht aufbringen.

Am Impftag selbst war es, wie auch in all den Tagen davor und danach, extrem heiß, der Schweiß lief uns allen in wahren Bächen vom Leib und auch die Tiere waren müde und träge von der  Hitze.

Allerdings änderte sich dieser Gemüts-Zustand bei manchen Tieren schlagartig, als sie realisierten, dass wir etwas von ihnen wollten. So begann für den einen oder anderen von uns leider auch noch ein schweißtreibendes Festhalten, Ruhighalten und Aushalten bis die Impfung vorüber war.

Die Amtsveterinärin von Csongràd, eine junge Frau, die unsere Aktion unterstützenswert findet, war am Ende der Impfungen ebenfalls schweißgebadet, aber sie bedankte sich für unsere Hilfe und war, so glauben wir, genauso zufrieden wie wir alle.

TierschutzhundAm selben Tag schauten auch noch Tierschutz-Kollegen vom Tierheim Haselnuss aus Szentes vorbei. Obfrau Petra vom österreichischen  Verein Mentor4dogs war ebenfalls vor Ort  in Ungarn und nutzte die Gelegenheit, die Kolleginnen der PHU kennen zu lernen.

Die Kosten für die Impfstoffe, die Transponderchips und die Pässe haben umgerechnet ca. 645 Euro gekostet und die Wiederholungsimpfungen werden noch einmal ca. 320 Euro kosten.

Wir finden, dass eine solche medizinische Versorgung  extrem wichtig ist. Auch wenn es bis dato „Niemandshunde“ waren, haben diese unserer Meinung nach genauso ein Recht auf Fürsorge und Schutz wie alle anderen auch.

Vielleicht finden auch Sie diese Impfaktion wichtig wie wir und möchten uns mit einer Spende helfen? Dann würden wir uns freuen, wenn Sie bei Ihrer Überweisung als Betreff:  Impfen Csongràd Hunde angeben würden.

In Csongràd leben ganz viele tolle Hunde und wir werden sie Ihnen in Kürze alle im Einzelnen vorstellen. Die „Niemandshunde“ sollen ein Gesicht und einen Namen bekommen!

 

Team Tierschutz-Zentrum

 

News

Anke Waiz 20 Juli 2017 216
Ob Sie es glauben oder nicht, Hund und Katze können tatsächlich Freund sein und Verbündete fürs... weiterlesen
Anke Waiz 14 Juli 2017 332
Mit großer Freude und Begeisterung dürfen wir Ihnen heute unser neustes Gemeinschaftsprojekt mit d... weiterlesen
Anke Waiz 04 Juli 2017 441
Viele von Ihnen fragen sich jetzt bestimmt: Granen? Was bitte sind denn Granen bzw. wieso sind sie e... weiterlesen
Anke Waiz 30 Juni 2017 489
Die Urlaubszeit bricht an. Neben Spanien, Italien und Frankreich sind auch süd- und osteuropäische... weiterlesen
Anke Waiz 23 Juni 2017 507
Eigentlich haben unsere felligen Vierbeiner mit giftigen Pflanzen draußen in der Natur, im Garten o... weiterlesen
Anke Waiz 18 Juni 2017 557
Hunde verstehen mehr, als man vielleicht annimmt. Neben Kommandos wie „Sitz“ oder „Platz“ k... weiterlesen

Kontakt

Tierschutz-Zentrum

Gàbor Izsàk | Swiss Ranch
Sachkundig nach §11 TierSchG Deutschland und § 10 LHundeG NRW Deutschland

Matko 3, in H-6034 Helvécia 
Tel: 0036 76 / 701 297

info@tierschutz-zentrum.com

Ansprechpartner

Bankverbindung

IBAN:  DE06217500000186029138

BIC:    NOLADE21NOS

oder Spenden Sie mit PayPal

Anmeldung

Newsletter