News

4. Advent: Der Tag davor!

Weihnachtszeit, eine Zeit der Lichter und Wärme. Das Leben scheint wie ausgewechselt. Menschen besinnen sich eher auf das Gute, und alles in allem ist es hektisch, da alle dem großem Fest entgegenfiebern. Für viele Menschen ist es „das“ Ereignis im Jahr. Für unsere Tiere ist es ein Tag wie jeder andere.

Zu viele von ihnen sind auf sich gestellt, kämpfen um das Überleben, kämpfen um einen warmen Schlafplatz, um Nahrung, oder um ein wenig Kontakt.

Hunde fühlen die Kälte, und damit meine ich nicht nur messbare Grade, sondern auch die Einsamkeit, die auch ein Hund von innen auffressen kann. Ich weiß, dass es viele Menschen gibt die auch wie ich an die Tiere denken, und ihnen auch ein kuscheliges Zuhause wünschen. Das ist die eine Seite der Menschheit.

Es gibt leider auch Menschen die Tiere nicht gerne haben. Für mich ist dies unverständlich, aber gut, das lässt sich leider nicht ändern. Solche Menschen strafen sich selbst, denn wie viel Freude z.B. ein Hund bereiten kann, diese andere Seite werden sie nie erleben.

Die größte Menschengruppe, und das ist die Mitte, ist leider die, die es nicht wahrnimmt wie es unseren Tieren geht. Die vorbeigeht ohne hinzusehen, ohne es zu erfassen, ohne was zu unternehmen, oder sogar für Besseres zu sorgen. Um diese Leute geht es mir!

Morgen ist der Heilige Abend, wo die Familien zusammen essen und feiern, um den Weihnachtsbaum versammelt Geschenke auspacken, und einfach nur das Leben genießen. Nehmt euch BITTE in diesem Moment auch ein wenig Zeit, um auch einen Gedanken für die Tiere zu haben. „Besinnung“ auch mal für die Tiere, um zu sehen was alles mit ihnen passiert.

Viele unterstützen uns in dieser Zeit. Geben einem Hund einen weichen Schlafplatz, oder tun sonst was Gutes für sie. Ich wünschte mir, dass diese Weihnachtsstimmung über das ganze Jahr erhalten bleibt, dass Menschen die Tiere annehmen. Es ist unsere Verantwortung, und sagt viel über uns selbst aus, wie die Tiere um uns herum leben.

Also nehmt bitte alle die Verantwortung wahr, und lasst uns diese Last auf viele Schultern verteilen.

Ich danke allen, die uns im letzten Jahr unterstützt haben, denn ohne Euch könnten wir hier nichts ausrichten.

Ich wünsche allen schöne und erholsame Festtage.

Gábor

Kontakt

Tierschutz-Zentrum

Gàbor Izsàk | Swiss Ranch
Sachkundig nach §11 TierSchG Deutschland und § 10 LHundeG NRW Deutschland

Matko 3, in H-6034 Helvécia 
Tel: 0036 76 / 701 297

info@tierschutz-zentrum.com

Ansprechpartner

Bankverbindung

IBAN:  DE06217500000186029138

BIC:    NOLADE21NOS

oder Spenden Sie mit PayPal

Anmeldung

Newsletter